AGB´s

Allgemeine Geschäftsbedingungen

der Hundeschule dogexperience – Erlebnis Hund –

 

§ 1 Vertragsgegenstand

Vertragsgegenstand sind Kurse, Seminare, Workshops, Gruppen-/Einzelstunden und Veranstaltungen für Hund und Halter.


§ 2 Schutzimpfungen

Der Halter/Teilnehmer erklärt, dass sein Hund gesund und frei von ansteckenden Krankheiten ist und über einen aktuellen Impfschutz verfügt.

§3 Gruppen-/Einzelstunden

In den Gruppen-/Einzelstunden bietet die Hundeschule dogexperience –Erlebnis Hund-  zu einem vereinbarten Termin Unterricht an. Die verbindliche Anmeldung erfolgt durch Terminvereinbarung zwischen der Hundeschule und Kunde.

Der Betrag für diese Trainingseinheit ist in Bar oder per Überweisung auf das Konto der Hundeschule dogexperience-Erlebnis Hund- innerhalb von 7 Tagen nach dem Termin zu begleichen.

Die Hundeschule dogexperience –Erlebnis Hund- behält sich vor, bei Eintreten unvorhersehbarer Umstände diese zeitlich zu verlegen oder aber auch abzusagen. Eine Absage wird dann spätestens eine Stunde vor Beginn der Gruppen-/Einzelstunden telefonisch erfolgen.

§4 Bezahlung

Für die Gruppenkurse in dem Bereich Beschäftigung sind 5ér und 10ér Karten sowie ein Abosystem  vorgesehen. Die Preise sind auf der Homepage unter Preisliste zu ersehen.

Für das Abosystem gelten folgende Bedingungen:

·         Beginn eines ABO´s ist immer der Start ab Vertragsabschluss

·         Mindestlaufzeit 6 Monate 

4 Wochen vor Ablauf kündbar

Wird nicht gekündigt, so verlängert sich das ABO automatisch um weitere 6 Monate

·         Der ABO-Beitrag sollte bis zum 3. eines Monats auf das Konto der Hundeschule dogexperience überwiesen werden

·         *Kurs ist frei wählbar, sofern Plätze in dem gewählten Kurs verfügbar sind und die Voraussetzungen für den gewählten Kurs erfüllt werden. Bitte informieren Sie sich dazu bei der Trainerin

·         Nicht wahrgenommene Stunden verfallen

·         Bei Kursausfall seitens der Hundeschule/Trainerin kann alternativ ein anderer Kurs belegt werden. Bitte informieren Sie sich dazu bei der Trainerin

·         Krankheit/Weiterbildung seitens der Hundeschule/Trainer wird dem  ABO nicht berechnet und  durch Ausweichtermine/anderer Kurs ausgeglichen

·         Urlaubszeit der Hundeschule wird rechtzeitig bekannt gegeben und ist nicht im ABO-System enthalten, wird somit nicht berechnet

·         ABO-Kunden erhalten 10% auf die angebotenen Abendvorträge und Kurzworkshops (innerhalb der ABO-Laufzeit; Termine auf der Homepage ersichtlich)

 

Für die  5ér und 10ér Karten gelten folgende Bedingungen:

·         Eine 5ér und/oder 10ér Karte ist begrenzt haltbar (5ér 7Wochen/10ér 12 Wochen)

 

§5 Seminare/Workshops

Der Inhalt eines jeden Seminares/Workshops ergibt sich aus der Ausschreibung der Hundeschule dogexperience –Erlebnis Hund-.

Mit der Online-Anmeldung über die Homepage www.dogexperience.de meldet sich jeder Teilnehmer verbindlich an. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

Die Hundeschule dogexperience –Erlebnis Hund- kann ohne Angaben von Gründen eine Anmeldung/Teilnahme ablehnen.

Die Teilnahmegebühren ergeben sich aus der Ausschreibung des jeweiligen Seminares/Workshops der Hundeschule dogexperience –Erlebnis Hund-. Die Zahlung der Teilnahmegebühren ist nach Erhalt der Anmeldebestätigung vorzunehmen.

Die Hundeschule dogexperience –Erlebnis Hund- behält sich vor, bei Eintreten unvorhersehbarer Umstände wie Erkrankung oder Ausfall eines Referenten des Seminares/Workshops, diese zeitlich zu verlegen oder aber auch abzusagen.

Die bis dahin bereits überwiesenen Teilnahmegebühren werden in  vollem Umfang  rückerstattet.

Eine Erstattung zusätzlicher Kosten jeglicher Art wie  Reisekosten/Stornogebühren erfolgt nicht.

Ein Rücktritt durch den Teilnehmer muss schriftlich erfolgen. Im Falle des Rücktritts durch den Teilnehmer wird eine Gebühr erhoben:

·         bis 4 Wochen vor Beginn des Seminares/Workshops in Höhe von 50% der Teilnahmegebühr

·         Ab 2 Wochen vor Beginn  sowie bei Nichterscheinen am Tage des Seminares/Workshops erfolgt keine Rückerstattung der Teilnahmegebühr.


 Läufige Hündinnen können leider nicht teilnehmen 


§6 Urheberrecht

Der Inhalt und die Gestaltung jeglicher dem Kunden von der Hundeschule dogexperience –Erlebnis Hund- ausgehändigten Kursunterlagen unterliegen dem urheberrechtlichen Schutz.

Die Hundeschule dogexperience –Erlebnis Hund- behält sich alle Schutzrechte ausdrücklich vor. Der Teilnehmer darf sie nur für private Zwecke nutzen. Jede Art der kommerziellen Nutzung oder Verwertung, insbesondere die Vervielfältigung, Verbreitung, Verleih, Vermietung, bedürfen der vorherigen schriftlichen Zustimmung der Hundeschule dogexperience –Erlebnis Hund-.

§7  Film- und Tonaufnahmen

Der Teilnehmer erklärt sich einverstanden zu einer Verwendung und Veröffentlichung von Film-/Fotoaufnahmen für die Homepage , den Social Media-Seiten und/oder für die Lehr-bzw. Schulungsunterlagen der Hundeschule dogexperience –Erlebnis Hund-, welche während eines Seminares oder einer Veranstaltung erstellt wurden. Der Teilnehmer verzichtet auf die Geltendmachung jeglicher Vergütung.

 

§8 Haftung

Der Teilnehmer versichert, dass eine gültige Haftpflichtversicherung für seinen Hund besteht. Die Teilnahme an dem Leistungsangebot der Hundeschule dogexperience –Erlebnis Hund- erfolgt auf eigene Gefahr.

Der Teilnehmer haftet für alle von seinem Hund verursachten Schäden während der Teilnahme von der Hundeschule dogexperience –Erlebnis Hund- angebotenen Leistungen, auch wenn ein Dritter für ihn an dem Leistungsangebot der Hundeschule teilnimmt. Dies gilt für die gesamte Dauer des Aufenthaltes.

Die Hundeschule dogexperience –Erlebnis Hund- übernimmt keine Haftung für Personen-, Sach- oder Vermögensschäden sowie für Schäden durch weitere teilnehmende Hunde.

Es besteht keine Gewährleistung für die Richtigkeit  der gezeigten Übungen und Kenntnisse innerhalb des Angebotes der Hundeschule dogexperience –Erlebnis Hund- sowie der Inhalt der Seminare/Workshops, es wird aber versichert, dass diese nach besten Wissen und Gewissen vermittelt werden.

Kindern unter 16 Jahren ist die Teilnahme an dem Leistungsangebot der Hundeschule dogexperience –Erlebnis Hund- nur in Begleitung eines Erwachsenen gestattet und erfolgt auf eigenes Risiko der Eltern.

§9 Grundregeln für die Teilnehmer/innen der Hundeschule dogexperience-Erlebnis Hund-

Der Teilnehmer hat für alle wichtigen und notwendigen Dinge rund um seinen Hund selbst zu sorgen. Dazu zählt frisches Wasser, eine Decke wenn nötig, Leine, Halsung und/oder Brustgeschirr.

 

§10 Sonstiges

Sollte eine Bestimmung nichtig sein oder werden, so bleibt die Gültigkeit der anderen Bestimmungen hiervon unberührt.


§11 Gerichtsstand

Der Gerichtsstand ist Ahrensburg